Juliusspital Würzburg
Juliusspital Palliativakademie

Stiftung Juliusspital Würzburg
Postfach 5820
97008 Würzburg

Juliuspromenade 19
97070 Würzburg

Leiter: Günter Schuhmann

Tel.: 0931/393-2281
Fax: 0931/393-2282
E-Mail: palliativakademie@juliusspital.de

Programmkalender

Fortbildung: Ethikberater im Gesundheitswesen 2019/2020 (Teil 2)


Ethische Fragen der Therapiebegrenzung, der Einsatz von In- strumenten zur Willensbekundung (Patientenverfügungen sowie Behandlung im Voraus planen) oder auch Herausforderungen des Andersseins (Demenz) beschäftigen zunehmend Akteure der medizinischen und pflegerischen Handlungspraxis. Gerade für den Prozess der Entscheidungsfindung können Konzepte zur Beratung und Begleitung der beteiligten Personen hilfreich sein.

Die Fortbildung richtet sich an alle, die in ihren Einrichtungen (Krankenhaus, Seniorenheim, ambulanter Bereich) Ethikberatungen anbieten oder entsprechende Strukturen wie das klinische Ethikkomitee aufbauen wollen. Sie führt in die Grundlagen der Ethikberatung ein und gibt einen Überblick über den Entwicklungsstand der angewandten Gesundheitsethik in verschiedenen Praxisfeldern. Zur Übung ethischer Beratungsgespräche stehen die Anliegen der Teilnehmenden sowie Fallgeschichten im Mittelpunkt.

Diese Veranstaltung besteht aus vier Teilen und kann nur komplett gebucht werden. Sie richtet sich nach dem Curriculum „Ethikberatung" der Akademie für Ethik in der Medizin (AEM). Die Teilnehmer erhalten danach ein Abschlusszertifikat.

Für das Fortbildungszertifikat der Bayerischen Landesärztekammer sind 40 Punkte anrechenbar.




Zielgruppe:

geschlossene Gruppe

Teilnehmerzahl: max. 16 Personen
Termin(e): Donnerstag, 27.06.2019 - Freitag, 28.06.2019

Teil 2: 27. – 28. Juni 2019
Teil 3: 07. – 08. November 2019
Teil 4: findet 2020 statt

jeweils Donnerstag 11:30 – 18:30 Uhr und Freitag 9:00 – 15:45 Uhr

Kosten: 1020 Euro, gesamt (einschl. Mittagessen, Abendessen, Pausenverpflegung und Kursmaterial)
Tagungsort: Juliusspital Palliativakademie
Juliuspromenade 19
97070 Würzburg
Anmeldung bis: 04.01.2019
Referent(en):

Prof. Dr. phil. Helen Kohlen
Lehrstuhl für Care Policy und Ethik, Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar (PTHV); Adjunct Professorin an der Universität Alberta, Edmonton (Kanada); Mitglied der Schriftleitung der Akademie für Ethik in der Medizin, Göttingen





Zurück zur Liste
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie Mehr InfoOK