Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

Programmkalender

Veranstaltung suchen
Stichwort
Zielgruppe
Referent
Thema
Art/Dauer
Datum/Zeitraum
Wo ist die Grenze? - Der Umgang mit grenzenlosen Erwartungen und begrenzten Möglichkeiten
 
Mittwoch
17.06.2020
Infos auf einen Blick
Wo ist die Grenze? - Der Umgang mit grenzenlosen Erwartungen und begrenzten Möglichkeiten
Kurs-Nr:
50
Termin:
Mittwoch, 17.06.2020
09:30 - 17:00 Uhr
Kosten:
115 €
Anmeldung bis 18.05.2020

Wer haupt- oder ehrenamtlich Menschen in schweren Krankheiten und im Sterben begleitet, verbindet in der Regel damit die Absicht zu helfen, Not und Leid zu lindern und Schweres erträglicher zu machen.
Dabei wird es immer wieder - schier unbegrenzt - Erwartungen geben, irgendjemand müsste, sollte, könnte doch noch irgendetwas tun. Mal kommen diese Erwartungen, ausgesprochen oder unausgesprochen, von außen, manchmal aber auch von innen, von eigenen Ansprüchen her.
Gleichzeitig macht Jeder in diesem Bereich täglich die Erfahrung, dass Möglichkeiten begrenzt sind: Lebensmöglichkeiten, Hilfsmöglichkeiten, Zeit-Ressourcen, persönliche Belastbarkeit und auch das, was ein Team oder eine Einrichtung leisten kann.
Wie kann man im konkreten Alltagsgeschäft umgehen mit dem Spannungsfeld zwischen schier unbegrenzten Erwartungen und begrenzten Möglichkeiten - ohne sich zerreißen zu lassen?
Wo ist die Grenze? Wo geht es darum, Grenzen anzuerkennen oder Grenzen auszuweiten oder auch Grenzen (neu) zu ziehen? Und wie kann man Grenzen auch als Schutzwälle erleben?
Das Seminar bietet die Möglichkeit, sich mit diesen Fragen auseinanderzusetzen und dabei

  • die eigenen Erfahrungen im Umgang mit Erwartungen und mit Begrenztheiten im Austausch mit Anderen zu reflektieren,
  • nachzuspüren, was passiert, wenn man Grenzen erweitert oder Erwartungen begrenzt,
  • anhand konkreter Beispiele aus der Praxis der Teilnehmer nach Möglichkeiten zu suchen, wie Grenzen zu hilfreichen und kraftvollen Begleitern des eigenen Engagements werden können.

Kurs-Nr:
50
Zielgruppe:
Pflegekräfte, Ärzte, Hospizbegleiter, Therapeuten
Teilnehmerzahl:
max. 16 Personen
Termin(e):
Mittwoch, 17.06.2020
09:30 - 17:00 Uhr
Kosten:
115 € (einschl. Mittagessen und Pausengetränke)
Tagungsort:
Juliusspital Palliativakademie
Juliuspromenade 19
97070 Würzburg
Anmeldung bis:
18.05.2020
Referent(en):

Dr. theol. Armin Bettinger
Pastoralreferent, Systemischer Supervisor, Organisationsberater und Coach,
Referent der Domschule, Würzburg

Hinweis(e):

in Zusammenarbeit mit der Domschule Würzburg

Infos auf einen Blick
Wo ist die Grenze? - Der Umgang mit grenzenlosen Erwartungen und begrenzten Möglichkeiten
Kurs-Nr:
50
Termin:
Mittwoch, 17.06.2020
09:30 - 17:00 Uhr
Kosten:
115 €
Anmeldung bis 18.05.2020
Kontakt
Juliusspital Palliativakademie
Juliuspromenade 19
97070 Würzburg
Leiter: Günter Schuhmann
Tel.: 0931/393-2281
Fax: 0931/393-2282
palliativakademie@juliusspital.de