Programmkalender

Veranstaltung suchen
Stichwort
Zielgruppe
Referent
Thema
Art/Dauer
Datum/Zeitraum
Sterben und trauern „auf Distanz“
Hospizarbeit in Zeiten der Corona-Pandemie
Dienstag
08.06.2021
Vortrag
Infos auf einen Blick
Sterben und trauern „auf Distanz“
Kurs-Nr:
53
Termin:
Dienstag, 08.06.2021
19:00 - 21:00 Uhr
Kosten:
5 €
Anmeldung bis 01.06.2021

Kontaktverbot, Abstandsgebot, Besuchsverbot in Heimen und Krankenhäusern oder Maskenpflicht - das alles sind Begriffe, die uns durch die Corona-Krise vertraut geworden sind. Aber hinter diesen Begriffen stehen schmerzhafte Erfahrungen in der Begleitung von schwerkranken, sterbenden und trauernden Menschen. Es wurde leidvoll erfahrbar, wie sehr der Mensch der realen Nähe von Mitmenschen bedarf. Diese Nähe ist trotz aller Bemühungen virtuell nicht ausreichend ersetzbar, so die Erfahrungen der ehrenamtlichen Hospizbegleiter und -begleiterinnen.

Zu Recht fragen wir uns, in wie weit die durch die Corona-Pandemie bedingte Isolation die Menschenwürde tangiert, und was bei der Abwägung der Werte Priorität haben sollte.

In diesem Vortrag werden die Erfahrungen des Hospizvereins Würzburg e. V. in der Sterbe- und Trauerbegleitung während der Corona-Krise beschrieben und Fragen der Menschenwürde angesichts der reduzierten zwischenmenschlichen Beziehungen thematisiert.

Kurs-Nr:
53
Zielgruppe:
alle Interessierten
Teilnehmerzahl:
max. 70 Personen
Termin(e):
Dienstag, 08.06.2021
19:00 - 21:00 Uhr
Kosten:
5 € - an der Abendkasse
Tagungsort:
Juliusspital Palliativakademie
Juliuspromenade 19
97070 Würzburg
Anmeldung bis:
01.06.2021
Referent(en):

Wolfgang Engert
Diplom-Theologe,
1. Vorsitzender Hospizverein Würzburg e.V.

Infos auf einen Blick
Sterben und trauern „auf Distanz“
Kurs-Nr:
53
Termin:
Dienstag, 08.06.2021
19:00 - 21:00 Uhr
Kosten:
5 €
Anmeldung bis 01.06.2021
Kontakt
Juliusspital Palliativakademie
Juliuspromenade 19
97070 Würzburg
Leiter: Günter Schuhmann
Tel.: 0931/393-2281
Fax: 0931/393-2282
palliativakademie@juliusspital.de